Bauernmarkt

Ebenfalls unglaublich, aber: Unseren Bauernmarkt auf dem Kirchenplatz in der Lerchenfelder Straße gibt es schon seit 2008!

Jeden Freitag versammeln sich nicht nur eine ganze Reihe an wunderbaren Standlerinnen und Standler, um uns ihre Kreationen anzubieten. Nein, es hat sich in den letzten 12 Jahren auch eine veritable Fangemeinde gefunden, den den Lerchenfelder Bauernmarkt Woche für Woche besucht und ohne die dort angebotenen „Schmankerl“ gar nicht mehr leben kann – oder will! Wir freuen uns sehr über diesen enormen Erfolg und bedanken uns herzlich bei allen, die wöchentlich in die Lerchenfelder Straße kommen, um hier gut und regional ihren Wochenesstisch zu decken.

Über den Bauernmarkt im Lerchenfeld berichtet zuletzt auch Florian Holzer auf seinen Falter-„Grätzeltouren“: „Der Lerchenfelder Bauernmarkt […], ein klassischer Wochenmarkt, der seit 2008 jeden Freitag von 8 [9!] bis 18 Uhr stattfindet. Vor 13 Jahren war dieser Markt ein Pionier, Initiator und Projektleiter Ernst Panhuber erinnert sich noch an die Vorbehalte der Geschäftsleute der Lerchenfelder Straße, die Konkurrenz, Chaos und Schmutz befürchteten. Trat alles nicht ein, im Gegenteil, der Lerchenfelder Bauernmarkt zählt heute zu den ’normalsten‘ unter Wiens Märkten. Hier einzukaufen hat nichts Hippes, hier kauft man nicht des Events wegen ein, sondern einfach, weil es gute Sachen sind.“
(Quelle: Florian Holzer: Im Grätzel: Lerchenfelder Bauernmarkt. In: Falter 1-2/2021, S. 46f. – Online auf https://www.falter.at/zeitung/20210113/im-graetzel–lerchenfelder-bauernmarkt/_fbfb82ca05 bzw. https://lerchenfelderstrasse.at/falter-1-2021/)

Hier ein paar unserer Standler*innen mit und ohne die Lerchenfelder-Bauernmarkt-Schürze:

Beruf und Berufung in der Lerchenfelder Straße: Menschen mit Pioniergeist und Vision erzählen über ihre Motivation, ihre Leidenschaft für die Josefstadt und ihre Überzeugung für Einzelhandel und Serviceleistungen im Achten.

FOLLOW US ON

logo