Unsichtbares Handwerk

Seit 2016 hat die Lebendige Lerchenfelder Straße die große Freude, Projektpartnerin von Unsichtbares Handwerk des Eintagsmuseums zu sein.

Projektstart Unsichtbares Handwerk 2016
In einer gemeinsamen Stadtrecherche in den Bezirken Neubau und Josefstadt mit anschließender Ausstellung, Führungen, Workshops, einer Plakatserie im öffentlichen Raum und einer Begleitbroschüre wurden von 2016 bis 2020 faszinierende Handwerksbetriebe (wieder)entdeckt, besucht und vorgestellt.

„Mir gefällt die politisch moralische Einstellung meiner Kunden, die das Wegwerfen nicht unterstützen wollen.“

Luisa Wammes, Tapeziererin

Die Initiatorinnen über das Konzept ihres Projekts:

„Die Bezirke Josefstadt und Neubau sind historisch stark handwerklich geprägt. Die Spuren der handwerklichen Produktion am so genannten ‚Brillantengrund‘, wie das Schottenfeld später wegen des Reichtums der dort ansässigen Seidenfabrikanten genannt wurde, reichen zurück bis in das 17. Jahrhundert. Auch der Strozzigrund hat eine jahrhundertealte Tradition. Trotz gravierender technischer und wirtschaftlicher Veränderungen (Stichwort Massenproduktion) im letzten Jahrhundert, die das traditionelle Handwerk aus Kostengründen fast zum Verschwinden brachten, blieben einige Handwerksbetriebe in den ehemaligen Vorstädten erhalten, gleichzeitig kam

eine neue Generation von HandwerkerInnen dazu.
Die ehemaligen Produktionsstätten, Zulieferbetriebe und das dichte Netz an SpezialistInnen bieten nach wie vor ideale Bedingungen für kreative und handwerkliche Produktion. Viele Betriebe sind straßenseitig nicht sichtbar, sie nutzen die Hinterhofgebäude als Werkstätten. Manche Unternehmen befinden sich seit über 100 Jahren an ihrem Standort und mussten sich im Laufe der Zeit immer wieder an veränderte Bedingungen anpassen. Entscheidend für das Überleben sind auch die guten kooperativen Beziehungen in den jeweiligen Stadtteilen.“

Die erste Ausgabe von 18. bis 21. Oktober 2016:

Mehr über das Projekt auf: Unsichtbares Handwerk

Beruf und Berufung in der Lerchenfelder Straße: Menschen mit Pioniergeist und Vision erzählen über ihre Motivation, ihre Leidenschaft für die Josefstadt und ihre Überzeugung für Einzelhandel und Serviceleistungen im Achten.

FOLLOW US ON

logo