Lebendige Lerchenfelder Straße

Vor 12 Jahren …
Willkommen auf der neuen Website der Lebendigen Lerchenfelder Straße!
Ja, so unglaublich es auch uns allen scheint: Wir haben bereits vor langen und ereignisreichen 12 Jahren begonnen, uns mit unserem Know-how und unserer Begeisterungsfähigkeit für neue Impulse im „Lerchenfeld“ einzusetzen.
Im Sommer 2008 folgte die Eröffnung des „Treffpunkt Lerchenfeld“. Seiter arbeiten wir im Rahmen des Projektes kontinuierlich an der Initiierung und Förderung unterschiedlichster Kooperation zwischen allen Menschen, die sich für den Lebensraum Lerchenfeld interessieren und begeistern: Bewohner*innen und Anrainer*innen, Kreative, Gewerbetreibende und Kaufleute, Interessen- und Bezirksvertretungen, Gebietsbetreuung, Vereine viele, viele andere mehr.

Bewährtes und Innovatives auf Augenhöhe zusammenbringen
Anhand bewährter wie auch innovativer Methoden arbeiten wir an immer wieder neuen Ideen und Impulsen, um die Lerchenfelder Straße, eine der traditionellsten innerstädtischen Einkaufsstraßen Wiens, stets am „Puls der Zeit“ zu halten.
Wesentlich ist uns allen dabei, auf all den großartigen bestehende Initiativen und Strukturen aufzubauen, die es bereits gibt, diese sichtbar zu machen und mit unserer Arbeit und unserem Team zu unterstützen.

Moderner Wirtschaftsstand für das 21. Jahrhundert
Neben dem Versuch, die Lerchenfelder Straße, eine traditionelle Wiener Wohn- und Einkaufsstraße, für die jeweiligen Zielgruppen noch attraktiver zu machen, sind wir von Beginn an bemüht, in engem Austausch mit zahlreichen Expert*innen ihres Fachs auch alternative Nutzungsmöglichkeiten zu entwickeln. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei von Beginn an der kreative Umgang mit leerstehenden bzw. untergenutzten Erdgeschoßzonen und die konsequente Arbeit an der Attraktivierung des öffentlichen Raumes, ohne die jeweiligen Interessen aller „Player“ dabei zu übersehen. Auch hier ist uns daher die enge und nachhaltige Zusammenarbeit mit allen Menschen vor Ort ein zentrales Anliegen!

Wir „netzwerken“ mit Begeisterung
Die breite Einbindung möglichst vieler Personen und Institutionen ist uns in allen Belangen ein besonderes Anliegen. Nur durch gemeinsames Nachdenken, Austauschen, Formulieren und Agieren ist eine nachhaltige Stärkung des Standortes im Interesse aller möglich. Das hat 2008, beim Start unserer Arbeit, gegolten. Und das gilt auch noch 2021. Und wir arbeiten weiterhin mit großer Freude daran!
Der Aufbau funktionierender Netzwerke, ob für kleine, ganz alltägliche Bedürfnisse oder die großen Themen von heute für morgen: Für eine Straße, ein Grätzel, eine Region und weit darüber hinaus, ist das Arbeiten GEMEINSAM die einzige Chance, möglichst alle Interessen zusammenzuführen und zu wahren. Dafür braucht es viel Vermittlungsarbeit, viel Offenheit, viel Verständnis – und das auf allen Seiten! Wir sind eine davon, und wir freuen uns sehr, auch im 13. Jahr diese Aufgabe ausfüllen zu dürfen!
Mit der von uns aufgebauten kleinen, aber starken und flexiblen Struktur der Lebendigen Straße im Sinne eines modernen „Gebietsmanagements“ gelingt es uns immer wieder, möglichst viele Player anzusprechen und in unsere Projekte einzubinden. Auf der neuen Website finden Sie die Dokumentation zahlreicher Projekte der letzten Jahre ebenso wie die Einladung für neue Projekte und Aktionen. Klicken Sie sich durch und kommen Sie  mit allen Ihren Ideen, Wünschen und Vorschlägen in den „Treffpunkt Lerchenfeld“!

Synergien schaffen, Impulse setzen
Eines unserer wichtigsten Ziele bleibt es daher auch weiterhin, nachhaltig positive und starke Strukturen für ein lebendiges modernen Leben im Lerchenfeld aufzubauen und wo immer möglich mit unserer Expertise Menschen, die hier etwas bewegen wollen, zur Seite zu stehen.