dotdotdot präsentiert neue Kurzfilmdatenbank

Ab 25. Juli findet, so der aktuelle Plan, im „lauschigen Kinogarten“ (dotdotdot) des Volkskundemuseum Wien die 12. Ausgabe des internationalen des Open-Air-Kurzfilmfestivals dotdotdot in der Wiener Josefstadt statt. Doch damit wir alle die bisher gezeigten Filme auch von zuhause aus kennen lernen können – und gleich auch für den „Corona-Notfall“ – hat das Festivalteam nicht weniger als rund 800 Kurzfilme aus sechs dotdotdot-Festivaljahren in einer Filmdatenbank zusammengetragen, von denen 450 Filme aus 142 kuratierten Kurzfilmprogrammen auch kostenlos gesteamt werden können: von Programmschwerpunkten über „Personalen“, Mockumentarys und Animationsfilme bis Schwerpunkten für junges (Film-)Publikum.

Edith Stauber, Eintritt zum Paradies

Schon im März letzten Jahres gab es sogar eine eigene „Lockdown-Ausgabe“ von dotdotdot mit der Filmreiche A Film A Day. Über 30.000 User*innen haben dabei über sechs Wochen lang kostenlos Filme entdecken können. Aus dem einmaligen Event wurde die Idee, ein ganzes Archiv zu kreieren, das auf die beachtliche Bandbreite an Kurzfilmangeboten der Festivalkünstlerinnen aufmerksam – und Teile ihres Werkes gratis zugänglich – macht. Und für alle, denen das noch immer nicht genug an Kurzfilmentdeckungen ist, gibt es auch 50 „Kürzestfilme“ aus dem Vorfilmprogramm des Festivals – quasi als „Bonustrack“!

„Wir freuen uns sehr, auf diese Weise den zahlreichen Filmschaffenden, die ihre Perspektive auf gegenwärtige gesellschaftliche Fragestellungen mit uns teilen und uns mit ihren Arbeiten wertvolle Impulse für Gespräche und Handlungen liefern, nachhaltig Sichtbarkeit zu verleihen“, freut sich Festival-Leiterin Lisa Mai. Wir freuen uns mit und hoffen, dass dotdotdot 2021 auch wieder live in der Josefstadt zu sehen sein wird.

„dotdotdot wünscht allen Filminteressierten viel Freude beim Kuratieren des eigenen Wohnzimmerfestivals!“

dotdotdot

Bis dahin liefen Programmarchiv und Filmdatenbank genug Stoff, um sich die kommenden Wochen kurzfilmisch über Wasser zu halten:
dotdotdot.at/archiv/filme/
dotdotdot.at/archiv/programm/

dotdotdot Open Air Kurzfilmfestival #12
25. Juli bis 24. August 2021
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
www.dotdotdot.at

Keine Kommentare bis jetzt

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Beruf und Berufung in der Lerchenfelder Straße: Menschen mit Pioniergeist und Vision erzählen über ihre Motivation, ihre Leidenschaft für die Josefstadt und ihre Überzeugung für Einzelhandel und Serviceleistungen im Achten.

FOLLOW US ON

logo